Soziale Parameter und Tabus

Praktische Parameter, um die Beziehung zu definieren

Hier geht es darum, wer hat überhaupt Zugang, wer reglementiert den Zugang?

Beute
- kann alles sein (Stock, Essen, Schuhe, Spielzeug...)
- Beute gehört dem ganzen Rudel; Verteilung erfolgt durch den Chef. Das bedeutet, dass jeglicher Zugang zu Beute geregelt wird. Beispiele: Spielzeug liegt nicht frei zugänglich herum, Futter muss freigegeben werden, Umgang mit Gegenständen draussen regeln
- das hat auch pragmatische Aspekte im menschlichen (Stadt-)Umfeld: keine Angst mehr vor Giftködern, das Mittagessen auf dem Tisch unbeaufsichtigt stehen lassen können...

Territorium
Bett, Sofa,...
die Reglementierung des Zugangs zu Territorium sagt dem Hund, dass es hier einen hierarchischen Unterschied gibt.

Nähe – Distanz
ohne Distanz hat die Nähe keine Bedeutung, keine Qualität. Wenn Distanz eingefordert wird (vom Menschen!), dann ist das Herkommen eine Einladung!

Nähe bedeutet Schutz und Privilegien, aber auch Kontrolle. Wer die Individualdistanz nicht einhält, hat eine grundlegende biologische Norm von sozialem Zusammenleben nicht akzeptiert.