Wochenseminar in Italien

Startdatum: 12. April 2020

Enddatum: 18. April 2020

Ort: Colondello/ Acqualagna

Wir wohnen im Haus meines Mentors Hubert Asam in den Marken. Das ist ein ganz besonderer Landstrich, in 40 Minuten ist man an der Adria, und hat die Berge im wörtlichen Sinne vor der Haustür. Wir haben dort viele Möglichkeiten, baden gehen, reiten, wandern, durch die Furlo-Schlucht spazieren – was euch gut tut!

Wir können ganz in Ruhe mit den Hunden arbeiten, oder auch Städte wie Cagli, Fossombrone oder Urbino besuchen.

Acqualagna, die nächste Ortsschaft zu unserem Haus, ist eine Trüffelhauptstadt, es findet im Herbst regelmässig sogar eine Trüffelmesse statt. Wer Glück hat und einen Hund mit ein bisschen Übung, kann direkt im Garten auch selbst welche ausgraben (der Nachbar hat schon einige gefunden!).

Hier kann man erleben, was „Natur“ wirklich bedeutet. Zusammen mit Hubert können wir die wild lebenden Catria-Pferde auf dem Monte Paganuccio besuchen. Sie leben dort ganzjährig in der Herde, ohne Zäune. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, mit wild lebenden Tieren in Kontakt zu treten und sie zu beobachten.

Ausserhalb des gewohnten Umfelds wird die soziale Beziehung klarer. Ohne die Verpflichtungen und Ablenkungen des Alltags kann man sich auf das konzentrieren, was wichtig ist.

Wir arbeiten einzeln, in der Gruppe, und es gibt Zeit, um Theorie zu besprechen und auch einmal in die Tiefe zu gehen.